1. Qualitätspolitik

Die Zufriedenheit unserer Kunden und die Erfüllung der Kundenanforderungen sind Voraussetzungen für unseren langfristigen Geschäftserfolg, welcher gleichzeitig die Basis zur Sicherung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter darstellt und Investitionen auf dem Stand der Technik ermöglicht.

Der ständige Kontakt und eine offene Kommunikation mit unseren Kunden bilden die Grundlagen, um Anforderungen und Erwartungen zu ermitteln und in allen Belangen zu erfüllen.

Jeder Mitarbeiter ist in seinem Aufgabengebiet für die Umsetzung der Qualitätsanforderungen und das Erreichen der Qualitätsziele verantwortlich.

Die fortlaufende Verbesserung der Qualitäts- und Lieferleistung sowie der internen Prozesse und unseres Qualitätsmanagementsystems ist eine wesentliche Aufgabe der Geschäftsleitung und jedes einzelnen Mitarbeiters.

Unsere Maßnahmen zur Qualitätssicherung dienen der Vermeidung von Fehlern und nicht deren Korrektur.

Die Kompetenz, die Motivation, das Qualitäts- und Risikobewusstsein sowie die Kundenorientierung unserer Mitarbeiter, prägen den Erfolg unseres Unternehmens.

Eine qualitätsfördernde, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Unterstützung unserer Lieferanten gewährleisten uns, dass deren Lieferungen und Dienstleistungen unseren eigenen und den Qualitätsanforderungen unserer Kunden entsprechen.

 

2.1 Ökonomisches Programm

Im Hinblick auf die Unternehmenssicherung streben wir langfristige Erfolge statt kurzfristiger Vorteile an. Maßstab hierfür ist die Ertragskraft des Unternehmens, die eine angemessene Rendite des eingesetzten Kapitals ermöglichen muss. Der sparsame Umgang mit Ressourcen ist Bestandteil und Voraussetzung dieser ökonomischen Verantwortung.

Als mittelständisches Unternehmen sehen wir uns besonders gut in der Lage, ökonomische Ziele unter Beachtung von sozialen, gesellschaftlichen und Umweltbelangen zu erreichen. Um die dafür notwendige Unabhängigkeit zu bewahren, sollten notwendige Finanzmittel weitgehend aus eigener Kraft erwirtschaftet werden. Sichtbar wird dies an unserer hohen Eigenkapitalquote sowie sehr guten Bonitätseinstufungen durch unsere kreditgebenden Banken.

Die Firma Forte Wärmebehandlung GmbH geht keinerlei spekulative Finanzgeschäfte ein. Die Finanzierungsaktivtäten werden zentral gesteuert, wodurch die Einhaltung der oben genannten Finanzierungsstandards sichergestellt wird. Neben den Unternehmensinteressen ist auch die Wahrung der Interessen der Gesellschafter von hoher Bedeutung, um eine stabile Kapitalstruktur zu gewährleisten. 

 

2.2. Soziales Programm

Der verantwortliche Umgang mit gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ist Bestandteil unserer Unternehmensgrundsätze und zeigt sich sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens.

Daraus leiten wir folgende Richtlinien ab:

Die Einhaltung rechtlich relevanter Bestimmungen sowie behördlicher und gesetzlicher Auflagen ist für uns maßgebend.

Wir wenden uns gegen Korruption, einschließlich Erpressung, Bestechung und Steuerhinterziehung. Hierzu zählt auch die Einhaltung der Menschenrechte in unserem Betrieb.

Weiterhin verurteilen wir jede Form von Schwarzarbeit, Zwangs- oder Kinderarbeit. Unsere Arbeitsbedingungen entsprechen dabei mindestens den gesetzlichen und branchenüblichen Regelungen für Arbeitszeit und Entlohnung.

Wir erwarten von unseren Mitarbeitern einen wertschätzenden und respektvollen Umgang untereinander. Wir lehnen jede Form von Diskriminierung und persönlicher Herabsetzung ab. Die Würde, Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte jedes Einzelnen werden respektiert.

Zu den Bürgern und Vertretern unserer Stadt pflegen wir ein nachbarschaftliches Verhältnis und nehmen im Rahmen der Möglichkeiten bei der Unternehmensführung Rücksicht auf ihre Belange. Über wahrnehmbare Veränderungen für die angrenzenden Gemeinden informieren wir rechtzeitig und transparent und sind jederzeit zu einem fairen Dialog bereit.

Die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Der Arbeits- und Gesundheitsschutz nimmt daher eine hohe Bedeutung ein.

Wie in der Qualitätssicherung vertreten wir auch im Arbeitsschutz eine Null-Fehler-Strategie. Jeder Unfall oder Fehler ist als Hinweis auf eine Schwachstelle zu sehen und es muss alles unternommen werden, damit diese Schwachstelle dauerhaft beseitigt wird.

Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter hat einen besonderen Stellenwert. Diesbezüglich sichern wir zum einen den notwendigen Nachwuchs an Fachkräften, bilden aber auch über den eigenen Bedarf hinaus aus, um Berufsanfängern die Chance auf einen qualifizierten Einstieg ins Arbeitsleben zu ermöglichen. Schulungen zum Thema Compliance Management / Nachhaltigkeit sind dabei ein weiterer Bestandteil.

Nachhaltige Unternehmensführung bedeutet auch die Sicherung von Arbeitsplätzen für unsere Mitarbeiter und die Schaffung verlässlicher und konkurrenzfähiger Arbeitsbedingungen.

 

2.3. Ökologisches Programm

Als Wärmebehandlungsbetrieb mit hohem Energieeinsatz fühlen wir uns dem Umweltschutz in besonderem Maße verpflichtet und übernehmen Verantwortung dafür, unser Handeln so umweltverträglich wie möglich zu gestalten.

Es ist unsere Aufgabe, die natürlichen Ressourcen für unsere Leistungen und Prozesse so schonend und umsichtig wie möglich einzusetzen. Durch effizienten Energie- und Betriebsstoffeinsatz wird der Energieverbrauch möglichst minimiert. Für unsere Prozesse verwenden wir nur gesetzlich zugelassene Betriebsstoffe.

Das benötigte Kühlwasser befindet sich in einem Kreislauf, welcher entsprechend den gesetzlichen Forderungen ständig überwacht wird.

Abfälle werden weitestgehend vermieden, getrennt und einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt.

Klimaschutz ist uns sehr wichtig. Kohlendioxidemissionen werden durch den effizienten Einsatz unserer Anlagen so weit wie möglich reduziert.

Im Rahmen unseres Energiemanagementsystems verpflichten wir uns darüber hinaus, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um unsere Leistungen mit minimalem Energieeinsatz zu erbringen. Dies beinhaltet auch die kontinuierliche Verbesserung der energetischen Leistung unserer Anlagen, bei der Beschaffung neuer Anlagen wird auf eine hohe Energieeffizienz geachtet.

Die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben ist dabei selbstverständlich und als Mindestmaß vorausgesetzt.

Eines unserer Ziele ist es, den Anteil regenerativer Energien am Gesamtenergieeinsatz deutlich zu erhöhen.

 

3. Ziele und Überwachung

Unsere Geschäftsleitung erstellt für jedes Jahr einen Geschäftsplan, in dem die Unternehmensziele für ein Kalenderjahr festgelegt werden. Diese Ziele orientieren sich an den Ergebnissen des Vorjahres, der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens und der wirtschaftlichen Prognose für das kommende Jahr.

Durch die fortlaufende Überwachung dieser Ziele in halbjährlichen Reviews und durch regelmäßige interne Audits, haben wir die Möglichkeit diese zu präzisieren und zu steuern.

Diese Ziele sind weiterhin auch auf die Punkte 2.1 - 2.3 unseres Compliance Management Systems ausgerichtet.

 

4. Risiken

Wir erfassen mögliche Risiken und minimieren diese fortlaufend.

Wir betrachten interne sowie externe Risiken und berücksichtigen diese bei unseren Entscheidungen. Dabei beziehen wir auch Interessen und Erwartungen externer sowie interner Parteien in den Entscheidungsprozess mit ein.

Ein effizientes Risikomanagement ist ein effektives Instrument der Unternehmenssteuerung. Eine offene Risikokultur und aktive Mitarbeiterbeteiligung an der Risikobewältigung sind dazu wichtige Voraussetzungen.

 

5. Kommunikation

Wir kommunizieren offen, konstruktiv, und halten was wir versprechen.

Wir kennen unsere internen und externen Dialogpartner und deren Anforderungen, Wünsche und Erwartungen an uns. Wir begegnen ihnen mit Respekt und Empathie. Unsere Kommunikationsstrategie pflegt und stärkt Firmenimage, Identität und Wettbewerbsfähigkeit. Sie schafft eine offene und konstruktive Kommunikationskultur.

Die Mitarbeiter gestalten unsere Kommunikationskultur mit und fühlen sich dafür verantwortlich. 

Mitarbeiter, die Verstöße gegen diese Richtlinien feststellen, haben das Recht, sich direkt aber auch anonym jederzeit an die Geschäftsleitung zu wenden.

Unsere Politik wird allen interessierten Anspruchsgruppen, intern und extern, bekannt gegeben und zugänglich gemacht.

 

6. Vertraulichkeit

Wir verpflichten uns bei der Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung von persönlichen Informationen die Gesetze zu Datenschutz und Informationssicherheit sowie die behördlichen Vorschriften zu beachten.